Nein, es ist im Gegenteil wichtig, dass vor und während der Aufstellung wenig gesprochen wird. Sie werden Ihr Anliegen äußern und vielleicht kurze Informationen über Ereignisse in ihrer Familiengeschichte an die Gruppe geben. Ohne viele Worte werden Sie und die anderen Teilnehmer möglicherweise mit tief berührenden Gefühlen in Kontakt kommen. Dies lässt eine besondere vertrauensvolle und angenehme Atmosphäre in der Seminargruppe entstehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen