• Die Liebe als Beweggrund der Verstrickung ans Licht bringen.
  • Verstrickte Liebe in sehende Liebe wandeln: Das eigene Schicksal nehmen
 und das Schicksal anderer achten.

 

  • Anerkennen, was ist.
  • Das wesentliche Wirkliche anschauen und anerkennen, manchmal aussprechen.
  • Auf Unwesentliches, Ablenkungen und Ausreden verzichten.
  • Dem Unabänderlichen zustimmen.
  • Unterstützung, Freiheit und Kraft finden aus der Übereinstimmung mit dem, was ist.

 

  • Erwachsen sein, Eigenverantwortung übernehmen.
  • Das wesentliche Fällige erkennen und tun.
  • Die Augen öffnen und vom sekundären ins primäre Gefühl kommen.

 

  • Die Ordnung anerkennen.
  • Den richtigen Platz finden.

 

  • Das Leben nehmen. Und die Eltern nehmen.

 

  • Halt, Kraft und Unterstützung finden bei etwas Größerem.
  • Demut und Vertrauen zum Großen Ganzen finden.

 

  • Den sich zeigenden Bewegungen der Seele Raum geben und freundliches, offenes Interesse zeigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen